E-Mail-Adresse und Geschlecht angeben und man bekommt einen Bestätigungslink.Dieser wird nun angeklickt und schon ist man dabei.

Auch das Profil bietet ausreichend Möglichkeiten sich über den Flirtpartner zu informieren. Mit dem kostenlosen Account kann man aber nicht chatten.

Man kann zwar Spielen, aber auch hier ist der Chat nicht nutzbar.

Und damit über 1.500 Mal mehr als bei den meisten anderen Singlebörsen-Vergleichen, die allzu gern unsere Testberichte und Ratgeber klauen und umschreiben...

Auf finden Sie eine vierteljährlich aktualisierte Auswahl unserer Testsieger in 31 verschiedenen Kategorien plus diverse Hintergrundinformationen zur Singlebörsen-Industrie und zum optimalen Verhalten bei der Partnersuche.

Man kann sich alle Profile auch als nicht zahlendes Mitglied ansehen.

Für Frauen ist die Mitgliedschaft mit allen Funktionen kostenlos.

Die Optik von Menü und den Bedienelementen anderer Tools wirkt aber manchmal etwas wenig zeitgemäß und erinnert ein bisschen an die ersten privaten Webseiten der 90er Jahre.

Positiv ist, dass es sehr viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme gibt, neben dem Chat eben auch eine Nachrichtenfunktion oder aber die Spielebox.

Zu den zahlungspflichtigen Aktivitäten gehören das Versenden von Nachrichten, Blitznachrichten und die Unterhaltung im Textchat. Die Wertmarken werden in folgenden Paketgrößen verkauft: Neben den Wertmarken kann auch eine Premiummitgliedschaft erworben werden, die weitere Vorteile bietet.

So gibt es hier eine Möglichkeit für einen Videochat, und die Bewertung von Profilen.

Es gibt aber durchaus auch echte Mitglieder, mit denen man sich nett und erwachsen unterhalten kann.